Warum entspannen manchmal so schwer ist

Einkaufen, kochen, die Kinder zum Sportunterricht fahren, Rasen mähen, Keller aufräumen und so weiter und so fort. Vieles steht täglich auf unserer To-do Liste. Irgendwo dazwischen ist der Vorsatz, sich im Alltag immer mal wieder zu entspannen oder auch etwas Yoga zu machen oder endlich mal wieder den besten Freund oder Freundin anzurufen. Auch – auf der Todo – Liste und ein weiterer Auftrag unter Vielen.

Dann, endlich! – Zeit gefunden – jetzt aber entspannen. Das ist jedoch als „Auftrag“ recht schwer, und ein Abschalten wird eher nicht erreicht.

Eher Gedanken wie:

„Mensch, jetzt entspann doch mal !“

„Jetzt genieße doch die Ruhe, wenn du sie schon hast!

Oder, der Kopf steht nicht still mit allen Aufträgen, was wir sonst noch alles zu tun haben oder zu erledigen wäre. Wir gehen mit uns selbst ins Gericht, dass wir nun nicht mal entspannen können.

Es ist so, wir müssen wieder lernen, das Tempo raus zu nehmen, achtsamer zu sein und ganz wichtig auch, uns selbst zu erlauben kleine Auszeiten zu nehmen oder kleine Entspannungseinheiten genießen zu dürfen.

Wir sollten uns selbst auf die Schliche kommen, welche Gedanken und Aufträge wir uns selbst geben, die uns sabotieren und vor allem welche Auswirkungen sie haben.

…Und während die Gedanken, die uns antreiben dann kommen, entspannen, wissend, dass wir es selbst sind, die uns erlauben zur Ruhe zu kommen, lächeln, durchatmen und diese Auswirkung genießen, dass Ruhe gelingt. Kleine Entspannungseinheiten im Alltag gehören auf keine To-do Liste, wir sollten sie uns einfach regelmäßig erlauben.

Weitere Blog Beiträge, die dich interessieren könnten:

Christin Köhler Profilbild von: Christin Köhler

Überlastungs- schmerzen durch einseitige Bewegung

Gesund, fit, leistungsstark und vital sind Begriffe, die wir mit Sport und Bewegung assoziieren. Nach einer intensiven Trainingseinheit fühlen wir uns meist belebt, ausgeglichen und zufrieden. Da passen Schmerzen und Bewegungseinschränkungen nicht so gut ins Bild. Und dennoch leiden viele passionierte Sportler an Beschwerden genau in jenen Regionen, die für Ihren Sport typisch sind, den sogenannten Überlastungsschmerzen.

Weiterlesen