seit 12 Tagen bin ich unterwegs

Nun bin ich seit 12 Tagen unterwegs und hatte bereits so viele wunderbare Erlebnisse, dass ich einfach nur unbeschreiblich dankbar, glücklich und zufrieden bin. Von den wunderbaren Landschaften (Geheimtipp – Abendessen direkt am Degernsee), von den wunderbareren Begegnungen unterwegs und auch von meinen Familien und Freunden, die mich unterwegs besuchen kamen. Und ich bin wieder ergriffen wie glücklich es macht, durch die Natur zu wandern, das notwendigste mit dabei zu haben und einfach Zeit zu haben, zu Wandern, für Yoga, für Begegnungen und Zeit für mich selbst, von einem Ort, zum nächsten zu gehen, nicht zu wissen was kommen wird, mich einfach überraschen zu lassen, ist so wundervoll und tut so unendlich gut. Wunderbare Begegnungen mit Menschen, Segnungen unterwegs auf die Stirn, Brot dass mir geschenkt wurde, zum Essen eingeladen wurde und viele viele Glückwünsche und Zusprüche. Wunderschön, einfach Danke.

Gerade heute, nachdem der gestrige Tag doch sehr anstrengend war, bin ich in einer kleinen Bergkirche in St. Michael in Büsingen, die 1.000 Jahre alt ist und einfach unbeschreiblich schön ist, so herzlich aufgenommen wurde, dass es einfach herzergreifend ist. Meine Füße und Machika, können mal ausrasten. Die Aussicht, die Ruhe genießen, das Handy laden und im paradiesischen Garten der Kirche ausschlafen. Danke Gott, dem Universum und mir.

Weitere Blog Beiträge, die dich interessieren könnten:

>